Unsere Spezialisten im Bereich Bauphysik machen MUCKINGENIEURE zum fachkundigen Ansprechpartner für Wärmeschutz, Schallschutz und Feuchteschutz bei Neubau oder Sanierung und für jede Art von Bauvorhaben.

Vorteil der integrierten Bauphysik für unsere Auftraggeber: Tragwerksplanung und Bauphysik sind perfekt aufeinander abgestimmt. Denn wir haben alles im Blick: Gebäudelüftung, Gebäudehülle, innere Lasten, eingesetzte Anlagentechnik – sowie alle äußeren klimatischen Einflüsse für eine energieeffiziente Gebäudeplanung.

Selbstverständlich bieten wir alle Dienstleistungen auch unabhängig voneinander an.

Wärmeschutz – von der Energieberatung zum Energieausweis 

Energieausweise: Mithilfe spezialisierter 3D-Software erstellen und beurteilen unsere Energieberater simulationsgestützte Gebäudemodellberechnungen. Aus diesen wird anschließend der Nachweis der Energieeffizienz für Wohn- oder Nicht-Wohngebäude abgeleitet – und selbstverständlich der erforderliche Energieausweis ausgestellt.

Nachweis von Wärmebrücken: Für den Nachweis von Wärmebrücken bieten wir unseren Kunden – je nach Bedarf – eine 2D- oder 3D-Berechnung an. Immer mit dem Ziel, die beste und wirtschaftlichste Lösung zu finden.

Unsere Kunden profitieren von unserem umfassenden Leistungspaket:

  • Energetische Fachplanung und Baubegleitung
  • Planung jedes KfW-Effizienzstandards nach EnEV 2014:
    KfW – Effizienzhaus 70, 55, 40
  • Hilfe bei der Auswahl geeigneter Förderprogramme
  • Unterstützung bei der Antragstellung mit Rat und Tat

Schallschutz – Planung vom Expertenteam für Bauakustik

Ob Einfamilienhaus oder öffentliches Gebäude, ob Wohnanlage oder Bürokomplex – wir lokalisieren schallschutztechnische Schwachstellen in Gebäuden und empfehlen passende Schallschutzmaßnahmen. Zu unseren Leistungen im Bereich Bauakustik gehören insbesondere:

  • Schallschutz im Hochbau
  • Schallschutz für erhöhte bauakustische Anforderungen
  • Bearbeitung der Leistungsphasen 1-7 nach HOAI

Feuchteschutz – bestes Gebäudeklima durch genaue Analysen

Um Schimmelpilzbildung und Feuchteschäden zu vermeiden oder Sanierungsmaßnahmen zum Feuchteschutz zu planen, wird das Verhalten der Gebäudehülle durch uns genau analysiert.

Das Innenklima des Gebäudes beurteilen und planen wir nach den Kriterien Luftqualität, thermische Behaglichkeit, Kohlendioxidbelastung und Lüftungskonzept.

Für unsere Analyse nutzen wir u.a.:

  • Hygrothermische Gebäudesimulation
  • Glaser-Verfahren zur Beurteilung der Tauwasserbildung bei Diffusion

Bauphysik und Tragkwerksplanung aus einer Hand.

Haben Sie noch Fragen zu modernem Wärmeschutz, Schallschutz oder Feuchteschutz?
Unsere Bereichsleitung Michaela Zombek informiert Sie gerne über die Vorteile von Tragwerksplanung und Bauphysik unter einem Dach.

Jetzt Kontakt aufnehmen