MINT-Förderung Realschule Eichstätt – Vision-Ing21

MINT-Förderung Realschule Eichstätt – Vision-Ing21

MUCKINGENIEURE unterstützt Schüler-Projektarbeit

Walter Muck engagiert sich finanziell sowie persönlich stark für die Förderung des (technischen) Nachwuchses. So war er schon mehrfach zu Gast in der Knabenrealschule Rebdorf in Eichstätt. Die offizielle „MINT-freundliche Schule“ engagiert sich besonders für technische Fächer – MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

Neben Vorträgen unterstützt Walter Muck die Schüler unter anderem beim Projekt

Vision-Ing21 – Schülerwettbewerb für Naturwissenschaft und Technik

Das Ziel dieses jährlich stattfindenden Wettbewerbs ist, frühzeitig Interesse an technischen und naturwissenschaftlichen Themen zu wecken, wissenschaftliche Betrachtungsweisen nahezubringen und aktives Handeln zu fördern. Die Schüler/-innen sollen naturwissenschaftlich-technische Themen aus dem Alltag mit Hilfe wissenschaftlicher Herangehensweisen durchdringen, daraus eigene Projektideen entwickeln und anschließend im Team bearbeiten. Dabei werden sie durch Lehrer, Unternehmensvertreter und Wissenschaftler unterstützt.

Die im Rahmen des Projektes erarbeiteten Ergebnisse und entwickelten Materialien werden den Schulen später als Unterrichtsmaterialien für die naturwissenschaftlichen und technischen Fächer zugänglich gemacht. Zu gewinnen gibt es Exkursionen und Geldpreise.

Walter Muck zeigte den Schülern eine spannende Methode des Brückenbaus: Wie man in kurzer Zeit nur mit Holzbalken bzw. Baumstämmen ohne Schrauben oder sonstige Hilfsmittel eine stabile Brücke bauen kann.

Diese Bogenkonstruktion geht zurück auf Leonardo da Vinci (1452–1519). Die Bauteile stützen sich durch geschickte Verschränkung gegenseitig. Fixiermittel wie Dübel, Schrauben, Nägel oder Seile sind nicht nötig. Ursprünglich war die Brücke als transportable Konstruktion aus Rundhölzern und Seilen für das Militär vorgesehen.

Trotz des ursprünglich militanten Zwecks hatten die Eichstätter Schüler sichtlich jede Menge friedlichen Spaß an der Arbeit an der Brücke…

By | 2018-02-23T10:28:47+00:00 26. Februar 2018|Unkategorisiert|0 Comments