Betontechnologische Begriffe, die man kennen sollte

Absetzversuch: letzte Möglichkeit, sich der Verantwortung zu entziehen
Ausgußbeton: Beton für sanitäre Installation
Drehofen: rassiger Sportwagen
Einpreßhilfe: Spezialhammer
Elastizitätsmodul: Maß für die Fähigkeit, der Arbeit auszuweichen, ohne aufzufallen
Festbeton: Beton für feierliche Anlässe, im Gegensatz zu Alltags- oder Normalbeton
Feuerbeton: Brennmaterial südamerikanischer Indianerstämme
Griffigkeit: weibliche Eigenschaft
Güteklasse: Sitzausstattung bei der Bahn
Hüttenbims: Keilerei im Baucontainer
Hydratation: Wasserspielplatz im alten Athen
Kalkgehalt: Maß für das Lebensalter
Korngruppe: Schnapssorte
Korrosionsschutz: Maßnahme gegen Bestechung
Kriechen: weitverbreitete unwürdige Verhaltensweise, insbesondere bei Druck von oben
Massenbeton: Beton für das einfache Volk
Normen: germanische Fabelwesen
Plastizitätsmodul: Maß für die Fähigkeit, mit wenig Arbeit den ganzen Tag auszufüllen und gleichzeitig als fleißig zu erscheinen
Pumpbeton: geliehener Beton
Quellzement: Zement direkt von der Quelle, zum Herstellen von besonders frischem Beton (Frischbeton)
Rüttelflasche: unfähiger Betonbauer
Spritzbeton: Kinderspielzeug
Stoffraum: Aufbewahrungsraum von alkoholischen Getränken
Zementgehalt: regelmäßiger Nebenverdienst durch heimlichen Verkauf von Zement (illegal!)
Zuschlagkorn: Waffe aus der älteren Steinzeit

By | 2019-09-16T13:42:36+00:00 2. Januar 2020|Humor|0 Comments