YPSOMED AG

Neubau Produktionsstandort der YPSOMED AG in Schwerin

YPSOMED AG 2019-04-30T14:05:33+00:00

Project Description

Projektbeschreibung

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um den Neubau eines Verwaltungstraktes und Produktionsstandortes der YPSOMED AG in Schwerin. Neben der Produktion beheimatet der neue Standort ein Logistiklager, Qualitätskontrolle und den technischen Unterhalt. Hergestellt werden Injektions- und Infusionssysteme sowie Infusionssetz für Insulinpumpen. Das Bauwerk wird mit hochmodernen Reinräumen, Kunststoffspritzgußmaschinen, Bedruckungsanlagen und Montage- und Verpackungsautomaten ausgestattet.

Die Planung wurde in folgende Bauabschnitte aufgeteilt: Produktion, Backbone, Lagerhalle, Überdachung Lagerhalle, Medienstahlbau, Verwaltung, Sprinklerbecken und Backbone-Verwaltung. Das Bauwerk wird in Massivbauweise errichtet. Das Dach wird als Flachdach mit Gefälledämmung ausgeführt. Die Geschossdecke wird in Stahlbeton ausgeführt, sie ist größtenteils eine punktgestützte Platte. Die Außenwände sind zum Teil Massivbau, zum Teil vorgehängte Fassaden. Die tragenden Innenwände bestehen aus Stahlbeton. Die Gründung des Gebäudes erfolgt über eine elastisch gebettete Bodenplatte, die in WU-Beton ausgeführt wird. Der Grundwasserstand liegt unterhalb der Gründungssohle.

beauftragte Leistungen

  • Lph 1 – Grundlagenermittlung
  • Lph 2 – Vorplanung
  • Lph 3 – Entwurfsplanung
  • Lph 4 – Genehmigungsplanung
  • zu Lph 4 – Feuerwiderstandsnachweis
  • Lph 5 – Ausführungsplanung
  • zu Lph 5 – Elementplanung der Stahlbetonfertigteile für ca. über 1.000 Fertigteilelemente

  • Lph 6 – Vorbereitung der Vergabe

Basisdaten