Humor

Mai 2019
28.05.2019 - ID: 131

Es war einmal ein Ingenieur, der ein besonderes Händchen dafür hatte, mechanische Sachen zu reparieren. Nachdem er 30 Jahre lang treu in seiner Firma gearbeitet hatte, ging er glücklich in Pension. Einige Jahre später kontaktierte ihn seine Firma, die ein offensichtlich unlösbares Problem mit einer millionenteuren Maschine hatten. Sie hätten alles versucht und jeder hatte es versucht, aber nichts brachte Erfolg.

Mehr erfahren ...
07.05.2019 - ID: 130

Ein Mann geht mit seinem Hund an einem See spazieren. Plötzlich sieht er, wie sich eine Frau mit letzter Kraft über Wasser hält und dann bewusstlos versinkt. Er springt ins Wasser, packt sich die Frau und zieht sie ans Ufer. Er legt sie auf den Rücken und beginnt mit seinen Armen pumpende Bewegungen zu machen. Jedes mal kommt ein dicker Wasserstrahl aus ihrem Mund herausgeschossen. Ein Fahrradfahr hat inzwischen angehalten, schaut dem Treiben gespannt zu und schüttelt nur den Kopf. Der Mann pumpt beharrlich weiter und weiter, und jedes Mal kommt eine Wasserfonthaine aus dem Mund der Frau. Der Fahrradfahrer schüttelt nur den Kopf und ruft, dass das so nie was werden kann. Nach einiger Zeit platzt dem pumpenden Mann der Kragen, und er schnauzt den Fahrradfahrer an:“Mensch, seien Sie still! Ich weiß, was ich tue, ich bin schließlich Arzt.“ „Naja“, meint der Fahrradfahrer belustigt, „Ich bin Ingenieur, und ich sage Ihnen: solange die Frau ihren Hintern im Wasser hat, pumpen Sie höchstens den See leer.“

Mehr erfahren ...
April 2019
16.04.2019 - ID: 129

Ein Architekt, ein Künstler und ein Ingenieur unterhalten sich darüber, ob es besser ist, eine Frau oder eine Gebliebte zu haben. Der Architekt erzählt, dass er die Beziehung mit seiner Frau genießt, weil ihm an einer soliden und dauerhaften Beziehung gelegen ist.

Mehr erfahren ...
März 2019
26.03.2019 - ID: 127

Eine Gruppe von Ingenieuren und eine Gruppe von Betriebswirten fahren mit dem zug zu einer Tagung. Jeder Betriebswirt besitzt eine Fahrkarte, dagegen hat die ganze Gruppe Ingenieure nur eine einzige Karte. Plötzlich ruft einer der Ingenieure: „Der Schaffner kommt!“ Worauf sich alle Ingenieure in eine der Toiletten zwängen. Der Schaffner kontrolliert die Betriebswirte, sieht, dass das WC besetzt ist und klopft an die Tür: „Die Fahrkarte bitte!“ Einer der Ingenieure schiebt die Fahrkarte unter der Türe durch und der Schaffner zieht zufrieden ab.

Mehr erfahren ...
05.03.2019 - ID: 128

Der Optimist: „Das Glas ist halb voll“

Der Pessimist: „Das Glas ist halb leer“

Der Ingenieur: „Das Glas ist doppelt so groß wie es sein müsste“

Mehr erfahren ...
Januar 2018
08.01.2018 - ID: 126

Ein Unternehmen hatte seine Spitzenleute auf ein teures Seminar geschickt. Sie sollten lernen, auch in ungewohnten Situationen Lösungen zu entwickeln, schnell und zielorientiert zu entscheiden.

Mehr erfahren ...
Dezember 2017
28.12.2017 - ID: 125

Der Polier trommelt seine Leute zusammen:
„Wir müssen einen fünfzig Meter hohen Rauchfang bauen.“

Mehr erfahren ...
November 2017
28.11.2017 - ID: 124
  • Komplettlösung
    man bekommt den Schrott nicht einzeln, sondern nur im Paket
  • meist gekaufte
    wir haben die beste Marketing-Abteilung
  • modernste Technologien
    besser können wir es nicht
  • Option
    erfüllt vielleicht irgendwann die Erwartungen
  • professionell
    funktioniert manchmal erwartungsgemäß
  • Standard
    abgekupfert
  • vereinfachte Arbeitsabläufe
    auspacken, einschalten, wegwerfen
Mehr erfahren ...
14.11.2017 - ID: 123
  • eröffnet neue Dimensionen
    es kommt alles noch schlimmer
  • erweitert
    zu den bekannten Fehlern sind neue hinzugekommen
  • frei programmierbar
    es gibt noch keine Software dafür
  • handelsüblich
    wird nicht mitgeliefert
  • integriert
    minderwertige Ersatzteile vereint zu einem katastrophalen Ganzen
  • komfortabel
    stürzt bei Eingabefehlern nicht immer ab
  • kompakt
    alle Geräteteile, die heiß werden, sind konzentriert angebracht
Mehr erfahren ...
02.11.2017 - ID: 122
  • abwärtskompatibel
    kann genauso wenig wie sein Vorgänger
  • aufrüstbar
    das Grundgerät alleine ist wertlos
  • außergewöhnlich vielseitig
    es gibt viele Anwendungen, die das Gerät nicht beherrscht
  • beeindruckend
    niemand hätte gedacht, dass wir es wagen
  • einfache Bedienung
    idiotensicher (bis zum Einschalten)
  • einsatzbereit
    läuft so gerade eben
  • ergonomische Gestaltung
    der Ausschalter ist ohne Schraubenzieher erreichbar
Mehr erfahren ...